Hygienebeauftragte(r)

Als einer der Bausteine für den Infektionsschutz und die Hygiene bei Veranstaltungen wird bereits in einigen Bundesländer die Benennung eines fachkundigen Hygieneauftragte(r) gefordert. Fakt ist durch die Pandemie sind die Anforderung in diesem Bereich gestiegen und es ist im Interesse jedes Gastronomiebetriebs, Veranstaltungslocation, Veranstaltungsplaners und touristischen Leistungsträgers seine Mitarbeiter dahingehend zu schulen, dass Sie Risiken erkennen und bewerten können und in der Lage sind Hygienekonzepte  zu verstehen, umzusetzen oder nachhaltig zu  implementieren. Zur Wiederaufnahme von Veranstaltungen nach dem Lockdown muss für jede Veranstaltung ein schlüssiges Hygienekonzept vorliegen und umgesetzt werden. Wichtig dabei ist zu wissen, dass dieses jeweils individuell für jede Veranstaltung erstellt werden muss, da die Risiken je nach Programm, Gästen und Set Up immer verschieden sind und auch von der aktuellen Pandemielage abhängig sind. Eventplaner tun also gut daran ihr Portfolio um diesen Punkt zu erweitern um Ihren Kunden dabei behilflich zu sein überhaupt wieder Veranstaltungen machen zu dürfen.

Ziel der Fortbildung zum Hygieneauftragte(r) für den Bereich MICE und Gastronomie ist es, dass die Teilnehmer befähigt werden Risiken zu erkennen und zu bewerten und Hygienekonzepte zu erstellen und umzusetzen. Sie erwerben nicht nur theoretisches Faktenwissen sondern können dieses auch in praktischen Übungen anwenden und am Ende auf ein eigenes Praxisbeispiel adaptieren.

Bitte beachten Sie, dass die Fortbildung sich ausschließlich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung Veranstaltungskauffrau/-mann, Veranstaltungstechniker/-in, Restaurantfachfrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann oder Menschen mit mindestens 3 Jahren praktischer Berufserfahrung im Bereich Gastronomie, Meeting, Event, Incentive, Congress, Ausstellungs- oder Bankettbereich oder Veranstaltungstechnik richtet.

Fortbildungsdauer 5 Module á 4h

Modul 1

Einführung, Anforderungen und gesetzliche Grundlagen der Hygiene bei Veranstaltungen

  • Infektionswege
  • Grundlagen Mikrobiologie 
  • Infektionsschutzgesetz
  • Infektionsprävention
  • DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) 

Modul 2

Risikoerkennung und -bewertung, Hygienemanagement und Hygieneplan bei Veranstaltungen

  • Erkennung und Bewertung von Risiken
  • Organisation und Verantwortung
  • Erstellung von Reinigungs-, Desinfektions- und Hygieneplänen

Modul 3

Maßnahmen und Vorgehen bei einer Pandemie und bestimmten Erkrankungen

  • Maßnahmen bei Ausbruch
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Reinigung und Desinfektion

Kommunikation und souveränes Auftreten des Hygienebeauftragten

  • Grundlagen der Kommunikationspsychologie
  • Souveräne Kommunikationsführung in der Krise
  • Mitarbeiteransprache und Führung im Bereich Hygieneverantwortung
  • Kundenansprache im Verdachtsfall
  • Information aller Gewerke und Behörden

Modul 4

Praxisübung

  • Erstellung eines Hygienekonzepts 
  • Locationpläne-Check
  • Dokumentation anhand von Hygiene-Checklisten